· 

Mein Wunschkunde - auch eine Frage der Perspektive

Mein Kunde? Klar, das ist doch derjenige, der bei mir die Leistung oder das Produkt einkauft? Aber ist das "Buyer-Personas-Profil" - sprich die Vorstellung des typischen Kunden - auch wirklich vollständig? Könnte es nicht auch sein, das der Kunde in Wahrheit seine Kaufentscheidung für eine dritte Person tätigt? Ein Perspektivenwechsel kann in der Analyse vielleicht Klarheit bringen.

Bild: Fotolia_4189845 | O.M.
Bild: Fotolia_4189845 | O.M.

Hallo, ich bin Andreas Paersch. Sichern Sie sich neue Artikel mit meinem Update-Service: ➦ Klicken Sie hier



Der Fall:
Im Spot geht es im den Trailer Assist von Volkswagen - sozusagen eine "Einparkhilfe" für Ungeübte beim Rangieren mit Anhängern.

Der Kunde - eigentlich ja der Käufer des Pkws, dessen Fahrzeugausstattung diese Einparkhilfe mit im Programm hat.

Perspektivenwechsel?

Ein angenehmes Einparken kann nicht nur dem Fahrer das Leben angenehmer machen, sondern insbesondere auch den "Mitfahrern", die dabei auf dem Hänger transportiert werden. Perspektivenwechsel - im Spot von Volkswagen gelungen umgesetzt!

 

Hier die dazugehörigen Videos auf Youtube:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Simone (Freitag, 12 Oktober 2018 19:58)

    Gute Inspiration, Andreas. Regt zum Weiterdenken an. Dass es sich lohnt, sehen wir ja bei diesem "goldenen" Spot. :-D