Online-Marketing-Strategie

9 fragen für eine erfolgreiche Präsenz im web

freerange photo_2070_20061222
freerange photo_2070_20061222

1. Wer sind Ihre Wunschkunden?

Eigentlich alle, höre ich da oft im Beratungsgespräch. Doch wie wollen Sie hier ein passgenaues Angebot vorbereiten - wie die genauen Probleme und Wünsche exakt herausarbeiten? Also - wen wollen Sie überhaupt mit Ihrem Angebot ansprechen? Wo sind diese Kunden zu finden - online wie offline. 

Bild: Ben White auf unsplash.com
Bild: Ben White auf unsplash.com

2. Was genau sind die Wünsche Ihrer Zielgruppe?

Was sind die Bedürfnisse dieser Zielgruppe hinsichtlich Ihres Angebotes? Wie können Sie Ihnen helfen? Welche Lösungen können Sie anbieten? Was ist der "Einzigartige Verkaufsvorteil" (auch USP bzw. Unique Selling Proposition genannt) Ihres Angebotes?

Bild: NeONBRAND auf unsplash.com
Bild: NeONBRAND auf unsplash.com

3. Warum wollen Sie jetzt eine neue Website?

Warum haben Sie sich für dieses Kommunikationsinstrument entschieden? Wer wird im "Live-Betrieb" die Seite pflegen? Wie kommen regelmäßig neue Inhalte zustande? Wie hat die Website einen aktiven Platz in Ihrem Geschäftsalltag? Haben Sie sich schon Zeiten reserviert, an denen Sie strategisch Ihre Website weiterentwickeln werden?

Bild: Sasha Zvereva auf unsplash.com
Bild: Sasha Zvereva auf unsplash.com

4. Welche Inhalte wollen Sie Ihren Besuchern auf der Website anbieten?

Sie können sicherlich nur eine Liste Ihres Angebotes veröffentlichen - aber, würden Sie sich als Kunde damit angesprochen fühlen? Weiß der Kunde überhaupt schon, dass er genau dieses eine Angebot benötigt? Versteht er überhaupt die einzelnen Punkte Ihrer Liste?

Deshalb: "Holen Sie Ihren Kunden ab" bei seinen Problemen, sensibilisieren Sie ihn dafür, dass Sie ihn verstehen - bspw. mit Fallbeispielen oder kleineren Artikeln. Zeigen Sie klar auf, was Sie an Angeboten für Ihre Besucher bereithalten. Ist dann auch klar, wie der Kunde mit Ihnen in Kontakt kommt ("Call to action")?

Bild: Neil Bates auf unsplash.com
Bild: Neil Bates auf unsplash.com

5. Wie wollen Sie Ihr Angebot präsentieren?

Haben Sie schon genaue Vorstellungen, wie Ihre neue Website aussehen soll? Welche Websites (für Freizeit oder Job) besuchen Sie gern und warum? Kennen Sie aktuelle Standards, an denen sich die Besucher von Websites gewöhnt haben und die sie beim Entdecken neuer Internetseiten als "Wohlfühl-Maß" anlegen? Welche Ausdrucksweise soll Ihre Sprache erhalten - wie sprechen Sie mit Ihren Kunden?

 

Bild: Faustin Tuyambaze auf unsplash.com
Bild: Faustin Tuyambaze auf unsplash.com

6. Welche Maßnahmen machen Ihren Wettbewerb erfolgreich?

Hand aufs Herz - wann haben Sie das letzte Mal die Websites Ihrer Wettbewerber besucht? Kennen Sie überhaupt deren Websites? Wie wollen Sie sich dann davon abgrenzen, wenn Sie gar nichts über sie wissen? Welche Produkte und Dienstleistungen bietet Ihr Wettbewerber an - und wie sind diese auf der Website "verpackt"? Welche Bildmotive werden eingesetzt - warum könnten diese besonders ansprechend sein? Gibt es einen Newsletter zur Kundenbindung? Kann man sich Dokumente herunterladen? Ist die "Über uns"-Seite besonders ansprechend?

Bild: Biel Morro auf unsplash.com
Bild: Biel Morro auf unsplash.com

7. Welche Mehrwertangebote wollen Sie auf der Website anbieten?

Gibt es ein Tutorial oder eine FAQ-Sammlung? Gibt es Tipps und Tricks? Gibt es Filme? Haben Sie ein Blog? Gibt es freie Downloads? Erhält der Besucher Informationen, wo er etwas lernen und vielleicht ein kleines Problem bereits lösen kann? Und so ein erstes Vertrauen zu Ihnen aufbaut? Ziel ist es, dass "neben" dem reinen Angebot auch zusätzliche Informationen verfügbar sind, die der potentielle Interessent sich ansehen und auswerten kann: "verstehe ich das, was da geschrieben wird. Fühle ich mich hier angesprochen. Macht es Sinn, sich tiefergehend mit dem Angebot auseinanderzusetzen?"

 

 

Bild: Florian Bernhardt auf unsplash.com
Bild: Florian Bernhardt auf unsplash.com

8. Wie verbinden Sie Ihre Marketingaktionen?

Im Kern Ihrer Aktivitäten sollte immer Ihre eigene Website stehen, weil Sie hier "die Spielregeln" selbst bestimmen: welche Inhalte, welche Feedback-Möglichkeiten,... . Wie verbinden Sie aber Ihre Aktivitäten auf den Social Media Plattformen mit Ihrer Website? Wie lenken Sie mit Flyern, Postkarten oder sonstigen Aktionen auf Ihre Website? Wie messen Sie den Erfolg Ihrer Aktionen?

Bild: Michael Ramey auf unsplash.com
Bild: Michael Ramey auf unsplash.com

9. Wie machen Sie aus den Besuchern Ihrer Website Kunden?

Und dann "strömen" die Besucher laut Traffic-Protokoll auf Ihre Website - doch irgendwie fallen die Käufe nicht so aus, wie Sie es sich vorgestellt haben? Bieten Sie doch einen Newsletter oder einen Dokumentendownload an, bei dem der Besucher seine E-Mail-Adresse hinterlegen muss - so ist der Interessent ein Stück näher mit Ihrem Unternehmen verbunden und sie können ihn regelmäßig mit frischen News versorgen. Und ihn auf seinem Entscheidungsprozess bei der Lösung seines Problems helfen - und ihn vielleicht noch zum Kunden machen... 


...und jetzt nur noch "durchstarten"

Ja, ich wollte Sie mit diesen exemplarischen Fragen zum Nachdenken bringen, denn leider viel zu oft wird die strategische Bedeutung einer starken Präsenz im Internet völlig unterschätzt. Doch jetzt haben Sie ja schon mit diesem kleinen Fragekatalog einen roten Faden zur Entwicklung Ihrer Online-Strategie "in den Händen" - es kann also losgehen!  Nun sind Sie dran, aus dem roten Faden ein "kräftiges Tau" zu binden, das den Start und das Weiterkommen Ihrer Marketingaktivitäten unterstützt.

 

Sie wollen auf diesem Weg mich als Ihren Sparringspartner dabei haben - dann schauen Sie doch mal in meine Angebote.