· 

Micro fürs Iphone bei Interviews

Sie sind unterwegs und wollen ein Interview mit Ihrem Iphone aufnehmen. Dann sollte unbedingt ein externes Micro zum Einsatz kommen, um einen "sauberen" Ton zu gewährleisten.. Welche Lösungen bieten sich hier an?

Fotolia / Adobe 26737377 | von chaoss
Fotolia / Adobe 26737377 | von chaoss

 

Wo mit der Suche für ein externes Micro fürs Iphone beginnen? Ein erstes Recherchieren gemeinsam mit dem „Herrn“ Google gestartet und die zahlreichen Treffer hinsichtlich Eignung, Preise und Bewertungen quer geprüft. Ein gutes Gefühl wollte sich jedoch noch nicht einstellen – ich suchte nach mehr Sicherheit. Und hier kam eine starke Hilfe von tollen Leuten aus meinem Facebook-Netzwerk! Es reagierten sehr viele auf mein Suche-Posting und gaben Hinweise auf Lösungen, die sich bei Ihnen bereits bewährt hatten und/oder die sie gern weiterempfehlen. Das wertvolle Ergebnis habe ich in diesem Artikel zusammengestellt.

Ansteckmikrofon smartLav+

Das Micro hat sich bereits mehrfach im Einsatz bewährt und ich bin sehr zufrieden. Dann der Tipp: man nehme einen Splitter (bspw. POSUGEAR Kopfhörer Adapter Splitter, 3.5mm Stecker auf Doppel 3.5mm Klinkenstecker) sowie ein zweites smartLav+ für den Gesprächspartner und schon kann das Interview losgehen. Ein  Verlängerungskabel fürs zweite Micro macht es dann noch leichter.

Zoom IQ 7

Das Micro habe ich gefunden in der Liste „Mobile Reporting: Die Zubehör-Liste 2017“ von Christian Jakubetz. Er schreibt: „Es ist klein, kompatibel, hat eine sehr ordentliche Qualität, zwei verschiedene Aufnahmemodi (für Video und Audio) und noch ein paar andere hübsche Kleinigkeiten wie z.B. eine analoge Pegelregelung. Und mit 99 Euro ist das Mikro auch preislich absolut in Ordnung“
Quelle: http://universal-code.de/2017/05/08/mobile-reporting-die-zubehoer-liste-2017/ 

Shure MV88

Die Empfehlung stammt vom absoluten Podcast-Experten Gordon Schönwalder, der das Micro in seinem Artikel „Mobile Podcasting: Das Shure MV88 im Test“ vorgestellt hat: „Billig ist das Mikro nicht, aber mit etwas über 140,- EUR etwas günstiger als der Wettbewerber von Rode. Die Qualität ist aus meiner Sicht aber richtig gut und auch mit der Verarbeitung bin ich sehr zufrieden. Die Aufbewahrungsbox ist auch sehr hochwertig und ich mache mir keinerlei Sorgen, dass es in einer Tasche irgendwie zu Schaden kommen kann.“ Quelle: https://podcast-helden.de/mobile-podcasting-shure-mv88/

SmartMike+

Ein Micro für die Technik-Freaks, die immer auf dem aktuellen Stand sein wollen. Hat mich ja schon ein wenig „angelächelt“, wenn da nicht der Preis von EUR 290.-- wäre. Aktuell ist das Produkt auch als Kickstarter-Projekt geführt.

https://www.kickstarter.com/projects/117828565/smartmike-revolutionary-wireless-mic-for-content-creators?lang=de

https://www.indiegogo.com/projects/smartmike-true-wireless-mic-for-content-creators#/

Ein Fazit:

Wieder einmal hat mich Social Media wirklich begeistert. Ich bin happy, was durch das Posting auf Facebook aus meinem Netzwerk an Ideen und Hinweisen beigesteuert wurden. Haben Sie das auch schon versucht, so Fragen zu stellen und mit ihren „Freunden“ (so der Name der Kontakte auf Facebook) in Austausch zu sein? Probieren Sie es doch gleich mal aus.


Achso, für mich wird es wohl das smartLav+ werden, da ich das Micro schon kenne und so meine bestehende Ausstattung sinnvoll erweitern kann. 


...und was wäre Ihre Empfehlung gewesen und warum?

 

 Ich freue mich auf Ihre Hinweise hier in den Kommentaren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bettina Schöbitz (Dienstag, 08 Oktober 2019 08:13)

    Wer es richtig, richtig professionell haben will, schaut sich mal das Mikro von Yellowtec an, welches zu testen ich die Chance hatte. Grandioser Interviewsound, auch im sehr belebten Situationen und bei grosser Geräuschkulisse. Ideal für Live-Interviews auf Messen oder Events. Der Preis ist halt ... sportlich. Doch wer seine Live-Interviews nicht in ruhigerm Umfeld führen kann, der ist damit gut bedient.