· 

Überschriften auf Website strahlen auch für Google

Eine Überschrift steht i.d.R. oben auf der Seite oberhalb des Textes. Hat vielleicht eine andere Typo (=Schriftart), Schriftfarbe oder -größe. Eigentlich ganz normal.

Aber auf Websites kann eine Überschrift zusätzlich noch was ganz Besonderes: "gute" Signale an Google schicken, dass hier genialer Content für die Suchmaschine wartet! Und diese wertvolle Eigenschaft ist leider auf vielen Websites im "Dornröschenschlaf"....

#128503894 | © oatawa - Fotolia.com
#128503894 | © oatawa - Fotolia.com

Hallo, ich bin Andreas Paersch (=> Profil). Als Marketingberater unterstütze ich Selbstständige auf dem Weg zu einer erfolgreicheren Selbstvermarktung von "schlüsselfertiger" Website (Übersicht Angebote)  bis hin zu Seminaren & Schulungen (u.a. auch für JIMDO). In meinem Blog finden Sie Inspirationen und Hinweise für Ihre Marketingarbeit. Sichern Sie sich neue Artikel mit meinem Update-Service: ➦ Klicken Sie hier



Der Reihe nach.
Nachfolgend ein Screenshot der Startseite meiner Website. Eingesetzt sind zwei Überschriften mit "Mehr Power..." und "Kunden begegnen". Schön, sagt jetzt vielleicht der Besucher - und was ist das Besondere daran?

Schauen wir uns den Text "unter der Haube" an. Also der Blick auf den Quelltext der Website (= die Sicht auf die Programmierung sozusagen). Und somit auf diese Ansicht, wie Google Ihre Website sich anschaut und untersucht.

(Und wer jetzt den Screenshot mit dem Quelltext meiner Website vergleicht - ja, ich habe ein wenig "nachoptimiert" für diese Beschreibung.. es ist doch nur ein Beispiel....)


Was finden wir da:

  • die erste Überschrift befindet sich zwischen zwei eckigen Klammern, die jeweils ein "H1" als Inhalt haben => dies zeigt an, dass hier der Inhalt einer Überschrift dargestellt ist. "H1" ist dabei die wichtigste Überschrift und darf auf jeder Unterseite eines Internetauftritts nur einmal verwendet werden.
  • die zweite Überschrift "Kunden begegnen" ist zwischen zwei "H2" - die nächsten Überschriften zwischen "H3"
  • der Textbereich zwischen "p"

Was bedeutet das:

  • Wenn die jeweilige Webseite korrekt vorbereitet wurde, ist die Überschrift mit den "H-Tags" (also die eckigen Klammern mit dem "H") formatiert.
  • Wenn der Google Crawler vorbeikommt und die Seite scannt, erkennt er eine Überschrift durch die "H"-Formatierung. Überschrift bedeutet, dass dort wichtiger besonderer Content auf ihn wartet. Also nicht "Herzlich willkommen" (na - wieviele Suchtreffer meldet hierzu Google - ohje...). Nein, hier gehören die Keywörter herein, die zum darunterliegenden Artikel gehören und perfekt abgestimmt wurden. Überschriften deshalb immer nach der Texter-Arbeit nachprüfen und so SEO-technisch ("Suchmaschinenoptimierung") abstimmen.

Und was jetzt?

Sie als Anwender müssen nicht programmieren können - diese Arbeit sollte gut Ihr Webdesigner perfekt vorbereitet haben. Lassen Sie sich einfach erklären, wie er welche Überschriften vorbereitet hat (H1, H2, H3) - dann ist alles gut! Wichtig ist aber, dass Sie jetzt die "Strahle-Kraft" einer Überschrift kennen und zukünftig hier wertvolle Arbeit für Ihr Suchmaschinenmarketing betreiben.

 

Also - lassen Sie Ihre Überschriften für Google strahlen!


Nutzen Sie meinen Update-Service uns lassen Sie sich automatisch informieren, wenn ein neuer Artikel erscheint:


>> zum Newsletter anmelden:

#92104351 | © marino - Fotolia.com
#92104351 | © marino - Fotolia.com

Kommentare: 0